www.moebel-ideal.de
www.moebel-ideal.de

Luxschnitzi

 

Hobby Drechseln und Schnitzen

 

 

Wie kam ich zu dem Namen Luxschnitzi ? 

 

Der Name entstand bei einem Schnitzkurs in Österreich, weil einer der Kursteilnehmer sich meinen Namen nicht merken konnte, stattdessen mich immer „Luxschnitzer“ rief. Meine Frau machte dann aus "Luxschnitzer" Luxschnitzi und so bin ich zu dem Namen gekommen.

 

Das Schnitzen kann zur Sucht werden

 

Die Holzschnitzerei ist ein klassisches Kunsthandwerk, das während der Jahrhunderte durch die Holzschnitzer Österreichs, Deutschlands, Italiens und der Schweiz ständig weiterentwickelt wurde. Viele betreiben dieses Handwerk als Hobby. Als Anfänger hat man es oft schwer den richtigen Weg, zur Schnitzerei zu finden. Es gibt genug Fachliteratur über das Schnitzen, aber nur durch lesen in Büchern oder Zeitschriften kommt man da nicht weiter, es hilft sehr viel wenn man als Anfänger Schnitzkurse belegt. In solchen Kursen, kann man das Handwerk von Grund auf erlernen. Ich empfehle jedem der sich dem Schnitzen widmen will solche Kurse zu besuchen, damit man von Anfang an Spaß am schnitzen bekommt, was später zur Sucht werden kann, so ähnlich ist es mir ergangen. Jeder muss für sich selber entscheiden was er schnitzen will, ob aus dem vollen Holz, eine schöne Kerbschnitzerei, ein Relief oder einen Rohling. Bei diesem Hobby sind keine Grenzen gesetzt. Ein alter Holzbildhauer sagte einmal zu mir da liegt ein Stück Holz, die Figur ist schon drin, du musst Sie nur herausschnitzen. Man kann sehr viele schöne Stunden beim schnitzen verbringen, und wenn man dann das fertige Relief oder eine fertig geschnitzte Figur vor sich sieht, stellt man immer wieder fest was man alles aus Holz machen kann.

 

Meine Schnitzereien

Die Schnitzereien die ich mache, sind zum Teil aus eigenen Ideen und Vorlagen aus Büchern und von anderen Hobby-Schnitzern und Bildhauern. Ich schnitze auch Rohlinge die ich von verschiedenen Firmen wie z.B. Hobby-Versand-Spangler, Gstöttner oder Kurt Koch beziehe. Seit über 15 Jahren besuche ich regelmässig Schnitzkurse im Ausland sowie hier in Luxemburg.

 

Meine zweite Sucht das Drechseln

Zum Drechseln bin ich durch einen Freund gekommen, am Anfang habe ich mir eine kleine Drechselbank zugelegt, mit allem was man so braucht um Kleinigkeiten zu drechseln, doch sehr schnell merkte ich dass mich dieses Hobby mehr interessieren würde, und so kam es wie es kommen musste eine grössere Drechselbank musste her. Zwischenzeitlich besuchte ich mehrere Drechselkurse im Ausland die sehr hilfreich waren, denn nur aus Büchern oder einem anderen Drechsler über die Schulter schauen reicht bei weitem nicht. In den Kursen lernt man den richtigen Umgang mit den Eisen, das Schärfen und viele hilfreiche Techniken und Tricks. Das Drechseln ist ein schönes Hobby aber es kann auch zu sehr schmerzhaften Verletzungen kommen wenn man das Werkstück nicht richtig einspannt, darum mein Rat jeder der das Drechseln anfangen will sollte zuerst einen Anfänger Kurs besuchen. Seit Jahren drechsele ich nun Schüsseln, Dosen, und Schreibgeräte und vieles mehr. Dann begann ich die letzten Jahren mehrere Ausstellungen zu machen mit grossem Erfolg.

 

Meine dritte Sucht die Holzbearbeitung

Da ich mich immer mehr mit Holz beschäftigte, und mir noch einiges an Maschinen fehlte begann ich Schreinermaschinen zu kaufen, erst gebrauchte die ich dann nach und nach durch profi Maschinen ersetzte, und im Laufe der Jahre kamen dann immer mehr Maschinen dazu so dass ich heute auf eine gut eingerichtete Hobby Schreinerwerkstatt zurück greifen kann. Das macht schon Spass wenn man alles selber herstellen kann und keinen mehr braucht um etwas zu hobeln oder zuzuschneiden, sowie verleimen. Seit einiger Zeit stelle ich Schneidebretter für die Küche her aus verschiedenen Hölzern und Mustern die man in meiner Galerie sehen kann.